How to: Aussortieren

Aussortieren Kleiderschrank

Der April macht was er will…
Im Moment macht das Wetter wirklich was es will. Gestern regnet es noch, heute scheint die Sonne und wer weiß schon wie morgen das Wetter wird.
Der Frühling kommt mit großen Schritten. Für mich heißt das immer, Wintersachen einlagern, Frühjahrskleidung rausholen.
Dieses Mal habe ich die Zeit genutzt, meine Sachen zu sortieren, auszumisten und aufzuräumen.
Ich bin ein Ordnungsfan – keine Frage.
Ich liebe es auszusortieren und neu zu ordnen.

Aussortieren Kleiderschrank

  1. Aussortieren: Mindestens einmal im Jahr sortiere ich meinen Kleiderschrank aus. Was ich lange nicht getragen habe, kommt weg. Ja, auch wenn es eigentlich noch „gut“ ist! Wenn ich es 1 Jahr nicht getragen habe, werde ich es auch nicht nächstes Jahr tragen. Ein kleines Loch im T-Shirt oder der Socke? Weg damit! Ein kaputtes „Haus-T-Shirt“ möchte niemand gerne tragen. Und mal ehrlich, wer trägt denn schon gerne alte kaputte Kleidung.
    Außerdem, wenn der Kleiderschrank leerer wirkt, macht das Einkaufen noch viel mehr Spaß!
  2. Verkaufen: Schöne Kleidung, die ich lange nicht getragen habe, meinem Stil nicht mehr entsprechen oder mir einfach nicht mehr gefallen, verkaufe ich sehr gerne online. Ich habe bei Kleiderkreisel einiges im Verkauf. Schau doch mal vorbei. 😉
  3. Winterkleidung richtig lagern:
    Nur saubere Kleidung lagern! Bevor deine Winterjacken, dicken Pullis und Co den Winterschlaf halten können, solltest du sie unbedingt richtig reinigen. Meinen Wintermantel lasse ich immer in der Reinigung reinigen. Pullis und Winterhosen wasche ich selbst. Wichtig ist, dass keine Flecken oder Schweißrückstände bleiben und eintrocknen können. Die hinterlassen nämlich gemeine gelbe Flecken, die man in der normalen Wäsche nicht heraus bekommt.
  4. Ich packe meine Wintersachen in die zweite Reihe meines Kleiderschrankes.
    Nachdem alles sauber und gebügelt ist, falte ich meine Sachen platzsparend. Meine Frühjahrskleidung wechselt den Platz und kommt in die erste Reihe. So kann ich meinen Kleiderschrank wirklich optimal nutzen.
  5. Das selbe gilt natürlich für Winterschuhe. Auch diese säubere ich und lager sie in Kartons im Keller ein. Zusätzlich gebe ich Mottenkugeln und Duftsäckchen hinzu.

Eure Annalena Loves

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen