Eyebrown Routine: in 5 Schritten zur perfekten Augenbraue

augenbrauen eyebrow annalena loves tipps und tricks

Augenbrauen sind sehr wichtig, sie rahmen das Gesicht und unterstreichen den Augenblick. Ähnlich wie bei Mode scheint es, als ob Brauentrends kommen und auch wieder gehen. In den 90ern sah man überall dünne, überzupfte Augenbrauen. Aber jetzt ist es Zeit, der Pinzette eine Pause zu geben. Volle Brauen dominieren! Daher gehört zu meiner Make-up-Routine auch das Konturieren und in Form bringen der Augenbrauen. Ich habe von Natur aus sehr viel Augenbraue, so dass ich meine Brauen zähmen muss. Regelmäßig zupfe und schneide ich sie in Form. Wichtig ist es, dass man nicht zu viele einzelne Haare weg zupft. Was weg ist, ist weg. Weniger ist hier einfach mehr!

Meine Augenbrauen-Routine:

IMG_4630
Gerade bei Augenbrauen Produkten gibt es eine riesen Auswahl. Welche da gut oder schlecht sind, muss jeder selbst für seine individuellen Augenbrauen entscheiden. Ich habe meinen Augenbrauenstift in Holland gekauft und bin sehr zufrieden. Achtet darauf, dass der Farbton perfekt passt.
IMG_4631
Ich bürste zunächst mit dem integrierten Bürstchen alle Haare in Form, bzw. nach oben.
IMG_4632
Desweiteren fülle ich mit einem Eyebrown Pencil die Lücken auf. (Alternativ könnt ihr auch einen Stift verwenden, den man nicht anspitzen muss, wie von NYX) Obwohl ich eher schwarze Augenbrauen habe, verwende ich den Stift in einem Braunton, damit es weicher wirkt.
IMG_4635
Als finish verwende ich ein Augenbrauen-Gel von Hema, damit die hochgebürsteten Härchen schön gebürstet bleiben. Ich verwende hier ebenfalls einen Braunton.
IMG_4643
So sehen meine fertig definierten Augenbrauen aus.

Eure
Annalena

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Kommentar verfassen