Hair-How-To: Der tiefsitzende Dutt

Tiefsitzender Dutt

Letzte Woche habe ich euch meine Variante des hochgeflochteten Undone-Dutt gezeigt. Heute möchte ich euch in meiner Reihe „Hair-How-To“ den tiefsitzenden Dutt zeigen.
Da es sich hierbei auch um einen Dutt handelt, benötigen wir natürlich auch wieder unser Duttkissen und ca. 5 Haarnadeln.
IMG_5413

So gelingt der tiefsitzende Dutt

  1. Schritt: Ich kämme meine Haare mit einer Bürste nach hinten.
  2. Schritt: Nun binde ich mir recht weit unten am Kopf einen lockeren Zopf mit einem Haargummi. Anschließend ziehe ich das Duttkissen über den Zopf.
  3. Schritt: Ich blicke zum Boden, sodass ich meine Haare gleichmäßig über das Duttkissen verteilen kann. Zum Fixieren gebe ich ein Haargummi über den Dutt.
  4. Schritt: Die restlichen langen Haare wickele ich um das Haargummi, bzw. um den Dutt herum und fixiere das Ende der Haarsträhne mit Haarnadeln.

Für einen Undone-Look gehe ich mir den Fingern durch die Haare am Oberkopf und lockere sie dadurch. Wenn ihr mögt, könnt ihr nun etwas Haarspray über die Frisur geben, so hält der Dutt den ganzen Tag über.
Tiefsitzender Dutt
Ich hoffe meine 4 Schritte für einen tiefsitzenden Dutt haben euch weiter geholfen. Ansonsten könnt ihr mir Fragen stellen, die ich euch sehr gerne beantworte. ♥

Eure
Annalena

Du magst vielleicht auch

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort zu selma halm Antwort abbrechen