Schwangerschaftspflege: Schwangerschaftsstreifen vorbeugen

Anzeige

In der Schwangerschaft ist die Körperpflege besonders wichtig. Wie ihr in den letzten Wochen und Monaten beobachtet habt, ist mein Bauch stetig gewachsen. Das Bindegewebe wird nun besonders stark belastet, so dass in der Schwangerschaft Dehnungsstreifen entstehen können. Dehnungsstreifen können vor allem am Bauch, Hüfte, Po, Busen und Oberschenkel entstehen. Es gibt unterschiedliche Faktoren, die das Entstehen der Dehnungsstreifen begünstigen. Oftmals ist es ein schwaches Bindegewebe, Mehrlingsschwangerschaften und starke Gewichtszunahme. Frauen über 30 Jahre bekommen weniger Streifen, als jüngere Frauen. Das liegt daran, dass das Collagen im Bindegewebe bei älteren Frauen nachlässt und die Haut nicht mehr so straff ist und daher nicht so schnell reißt. Da ihr natürlich vorher nicht wisst, was genau auf euch zutrifft, solltet ihr in jedem Fall Vorbeugen. Ich habe euch heute eine große Auswahl an Produkten für die Schwangerschaftspflege von Shop Apotheke zusammengestellt.
schwangerschaft beauty blog körperpflege vorbeugen dehnungsstreifen

Tipps und Tricks: Schwangerschaftsstreifen vorbeugen

Eincremen

Ihr solltet jeden Tag, morgens und abends euren Bauch, Beine, Po und Busen eincremen. Dies sind die Stellen an denen ihr am meisten an Umfang zulegen werdet. Es gibt Cremes, die besonders gut geeignet sind für Schwangere. Auf gar keinen Fall solltet ihr eine Ani-Aging-Creme oder Anti-Cellulite-Creme verwenden. Ihr wollt eure Haut nicht straffen, sondern schön weich und geschmeidig halten. Daher verwende ich jeden Abend Frei Öl. Morgens creme ich mich mit Hipp Straffender Balsam ein. Die zieht schneller ein und ich kann mich anschließend anziehen.

Zupfmassage

Ich kombiniere die Zupfmassage abends mit Frei Öl. Ihr könnt natürlich auch ein anderes Öl verwenden. Ich verwende wie gesagt Frei Öl, das hat wahrscheinlich mit meiner Mutter zu tun. Sie schwört auf dieses Produkt, da sie es in ihren Schwangerschaften auch verwendet hat und keine Dehnungsstreifen von den Schwangerschaften hat. Als ich ihr von meiner Schwangerschaft erzählt habe, hat sie direkt Frei Öl in der Shop Apotheke gekauft und mir geschenkt. Seit dem verwende ich es jeden Tag. Ich verteile das Öl zwischen meine Hände und massiere damit den Bauch, Beine und Po ein. Anschließend ziehe ich leicht an meiner Haut und zupfe mit der Hand die Haut vom Körper leicht weg. Das mache ich ca. 2 Minuten. Das Öl lasse ich weiterhin einziehen und ziehe etwas später meinen Schlafanzug ein. Es ist für mich eine richtige Abends-Routine geworden.
schwangerschaft beauty blog körperpflege vorbeugen dehnungsstreifen

Streckübungen

Jeden Morgen beginne ich meinen Tag mit Yoga. Ich schaue dazu verschiedene YouTube Videos. Die Übungen dehnen die Haut und strecken den Körper. So wird der Körper besser durchblutet. Es ist nicht nur eine tolle Übung für die Haut, sondern mindert auch Rückenschmerzen. Probiert es einfach mal aus!

Nicht kratzen

Kennt ihr das auch? Das Gefühl, wenn der Bauch anfängt zu jucken?! Bloß nicht kratzen! Durch das kratzen (besonders mit langen Nägeln) verletzt ihr die Hautschichten und es können Risse entstehen.

Ernährung

Gerade in der Schwangerschaft solltet ihr euch besonders gut ernähren und viele Vitamine zu euch nehmen. Einige Rezepte habe ich euch bereits verraten:
Meine Lieblingsrezepte in der Schwangerschaft:

Hier findet ihr noch mehr tolle Pflegeprodukte für die Schwangerschaft:
pflege schwangerschaft hipp frei öl dehnungsstreifen
♥ In freundlicher Zusammenarbeit mit Shop Apotheke

Eure Annalena

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Liebe Annalena, es macht immer so viel Spaß deine Beiträge zu lesen. Ich bin zwar nicht schwanger, habe aber viele Freundinnen, die schwanger sind. Ich bin in der nächsten Zeit auf vielen Baby-Partys eingeladen, da ist der Beitrag eine tolle Inspiration für Geschenkideen! Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen