Rezepte: Meine 3 Lieblingsrezepte in der Schwangerschaft #1

Ernährung Schwangerschaft fit essen

Dass ich gerne Pizza und Pasta und Kuchen esse, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht. Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass ich grünen Salat hasse! Wenn ich einen Salat zubereite, verzichte ich gerne auf das „Grüne“! Natürlich esse ich gesund und ernähre mich ausgewogen. Gerade jetzt in der Schwangerschaft ist mir das besonders wichtig. Gerne esse ich mittags eine leichte Mahlzeit, damit ich mich anschließend nicht müde, träge oder energielos fühle. Ich möchte lieber fit, energiegeladen und motiviert nach einem Essen sein.

Um mit diesem Dilemma fertig zu werden, stelle ich euch einige meiner Lieblings-Gerichte zusammen. Sie sind sättigend, sie sind abwechslungsreich, sie sind gehaltvoll und sie machen glücklich. Es gibt auch ein Vegetarisches Rezept, so dass jeder von euch eins meiner Lieblingsrezepte ausprobieren kann. Und das wichtigste: Sie gehen schnell! Mehr als 30 Minuten plane ich nie für die Zubereitung ein. Wenn ihr mittags auf der Arbeit esst, könnt ihr meine Rezept Ideen natürlich auch am Abend zubereiten. Oder euch eine Lunch Box vorbereiten, die ihr mitnehmt.
rezept wintersalat feldsalat salat tomate gesund cranberries

Meine Lieblingsrezepte in der Schwangerschaft #1: Wintersalat

Zutaten

  • Zwiebel
  • Tomate
  • Salatgurke
  • Feldsalat
  • Mais
  • Kidneybohnen
  • getrocknete Cranberries
  • Walnüsse
  • Möhre
  • gekochtes Ei

So geht’s:

  1. Zunächst koche ich das Ei für 10 Minuten.
    Tipp: In der Schwangerschaft ist es wichtig darauf zu achten, dass das Ei wirklich komplett gekocht ist.
  2. Während dessen bereite ich den Sud vor, in dem ich eine kleingeschnittene Zwiebel mit Balsamico Essig und Olivenöl in einer Salatschüssel vermenge.
  3. Alle Zutaten werden gründlich geputzt. (Rohes Gemüse und Obst wasche ich gründlich ab, so dass vorhandene Keime entfernt werden.) Anschließend schneide ich die Tomate, Gurke, Feldsalat und Möhre in mundgerechte Stücke.
  4. Die Flüssigkeit vom Dosen Mais und der Kidneybohnen schütte ich ab und gebe sie zu den restlichen Zutaten. Walnüsse und die getrockneten Cranberries gebe ich ebenso hinzu.
  5. Gewürzt werden die Zutaten mit Salz, Pfeffer, getrocknetem Schnittlauch und Kräuter der Provence.
  6. Alle Zutaten gut vermengen. Das Ei gebe ich zum Schluss dazu, damit es beim Vermengen nicht zerfällt.

Guten Appetit!

Eure Annalena

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen