TK-Mahlzeiten: 4 Ideen für junge Mütter

TK Mahlzeiten mama blog schwangerschaft Wochenbett checkliste

Jetzt oute ich mich: Ich bin ein echter Gefrierer-Fan! Ich liebe es Essen einzufrieren. Ich behaupte, dass ein Gefrierfach mitvorbereiteten Mahlzeiten in stressigen Situationen sehr wichtig ist. Alle Busy-Mums und Working-Ladies werden mir da Recht geben. Oft kommt man nach Hause und hat einfach keine Lust oder keine Zeit zum Kochen oder man war vorher nicht Einkaufen. In diesen Momenten mache ich den Gefrierer auf und hole ein leckeres selbstgekochtes Essen heraus.

Die ersten Wochen mit einem Neugeborenen sind sehr stressig. Auch wenn ich erst mit meinem ersten Baby schwanger bin, so weiß ich von Freundinnen und Cousinen, dass es so sein wird. Man ist rund um die Uhr für das Neugeborene da und es bleibt nicht viel Zeit, um zu duschen, zu schlafen, geschweige denn einzukaufen oder zu kochen. Als meine Cousinen gerade ihre Babys entbunden hatten, habe ich ihnen ein leckeres Essen zubereitet und in Portionen abgepackt. Sie haben sich wirklich sehr darüber gefreut. Ich finde nach einer Nacht mit wenig Schlaf braucht der Körper nahrhafte Kost und keine TK-Pizza oder TK-Lasagne mit vielen künstlichen Zusatzstoffen. Das ist sicherlich mal ganz lecker, aber nicht jeden Tag.

Daher stelle ich auch für meine Zeit nach der Entbindung sicher, dass ich einen vollen Gefrierschrank voller gesunder Mahlzeiten habe. Ob ihr selbst schwanger seid, eine Freundin habt, die entbunden hat oder ob ihr selbst sehr viel arbeitet, heute stelle ich euch einige gesunde und sättigende Gerichte vor, die sich perfekt einfrieren lassen.

Diese Gerichte lassen sich perfekt einfrieren

Suppen & Eintöpfe

Habt ihr schon einmal Suppen eingefroren? Ich koche gerne einen großen Topf Suppe oder Eintopf, so dass ich davon ausgehen kann, dass mindestens zwei Portionen übrig bleiben. Diese fülle ich dann in einen Behälter, der gefriertauglich ist oder in einen Gefrierbeutel. Mein Tipp: Wenn ihr die Dosen bzw. Beutel beschriftet, erleichtert es die Suche nach dem gewünschten Gericht! Diese Portionen könnt ihr dann in der ersten Woche in der ihr mit dem Baby zu Hause seid, auftauen.
TK Mahlzeiten Wochenbett Mutterschaft Muffins einfrieren Gebäck

Gesunde Muffins

Ich habe bis vor kurzem nicht daran gedacht auch Muffins einzufrieren. Aber sie lassen sich genau so gut wie Brot oder Brötchen einfrieren. Ich habe ein tolles gesundes Kürbis-Muffin Rezept getestet. Ich esse gerne morgens oder am Nachmittag süß, aber natürlich esse ich nicht 12 Muffins auf einmal, so wie es das Rezept hergibt. Da kam ich auf die Idee meine selbstgebackenen Muffins einzufrieren. Ich kann mir jetzt je nach Lust und Hunger einen gefrorenen Muffin in 2 Minuten auftauen.

Einfache Energy Bites

Ihr habt vielleicht schon von dem Trend der Energy Bites oder Energie Balls gehört. Sie gehören zu dem neuen Superfood. Aber habt ihr sie auch schon mal eingefroren? Im Internet gibt es viele tolle Rezepte für No-Bake-Keks-Teigbälle. Einige Schwangere nehmen sie mit zur Entbindung. Gerade wenn die Geburt sehr lange dauert, freut sich der Partner über einen kleinen Energie-Schub. Die restlichen Energy Bites könnt ihr einfrieren und sie in den ersten Wochen nach der Geburt genießen. Sie tauen recht schnell auf, so dass ihr sie nicht extra erwärmen müsst. Wenn ihr stillt, liefern euch Haferflocken, gesunde Fette und Nüsse viel Energie, um die Milchproduktion zu erhöhen.
TK Mahlzeiten Caserolle eingefroren Gefrierer Auflauf

Aufläufe

Wer liebt sie nicht?! Leckere Nudelaufläufe mit dick Käse überbacken! Heute soll es aber um leichte Aufläufe gehen, die nicht schwer im Magen liegen. Aufläufe bieten sich sehr gut zum Einfrieren und Aufwärmen an. Ich habe euch bereits ein leckeres Rezept mit Steckrüben und Kartoffeln vorgestellt. Es gibt viele tolle Rezepte mit Gemüse und Eiweiß. Ich bereite jetzt während meines dritten Trimesters die doppelte Menge zu und friere die Hälfte ein, so dass ich nach der Geburt die eingefrorenen Aufläufe nur noch erwärmen muss.

Ich hoffe sehr, dass meine heutigen Tipps und Tricks euch weiterhelfen konnten.
Lasst gerne eure Ideen und Tipps in den Kommentaren da!

Eure Annalena

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Vorkochen bzw einfieren erspart einem viel Zeit. Außerdem hilft es auch sich gesund zu ernähren, weil wenn man keine Lust zum Kochen hat greift vielleicht zum Fastfood. Guter Artikel.

    lg

Kommentar verfassen