Baby Zimmer als Zimmer zum Wohlfühlen einrichten

Die Einrichtung des Kinderzimmers kann eine ganz schön zeitaufwändige Aufgabe sein. Überall findet man so viele Inspirationen und Ideen für ein schönes Babyzimmer. Bei Pinterest habe ich daher während meiner Schwangerschaft ein Moodboard erstellt, mit all den wunderschönen Dingen, die ich mir sehr gut in Babys Zimmer vorstellen konnte. Ich glaube, ich habe zu viel Zeit auf Pinterest und Instagram verbracht, um mir die schönsten Zimmer anzusehen. Ich war tatsächlich etwas überwältigt von den unterschiedlichen Ideen. Ich fing an mich selbst zu fragen: „Wo soll ich überhaupt anfangen?“ Es gab so viele unterschiedliche Styles, in die ich mich verliebt hatte. Dennoch wollte ich meinen eigenen Stil in das Babyzimmer einfließen lassen.
Ich hoffe, dass die Dinge, von denen die kleine Maus in ihrem Kinderzimmer und in ihrem Leben umgeben ist, ihr ein Gefühl von Geborgenheit, Liebe und Wohlbefinden vermitteln.

Während meiner Schwangerschaft war ich mit meinem Mann für ein paar Tage in Amsterdam. Dort begegnete ich in Schaufensterauslagen und in den Straßen bei hippen jungen Familien dem kleinen Hasen Miffy. Ich verliebte mich spontan in den kleinen Hasen und wusste sofort, dass ich Miffy unbedingt einbinden wollte. In der ersten Zeit zu Hause mit unserer Maus stöberte ich viel im Online-Shop Flinders und entdeckte freudestrahlend diese süße Miffy Lampe!! Ich musste sie direkt in den Warenkorb legen.

Ich bin so glücklich, dass sich nun alle Möbel und Wohnaccessoires so harmonisch zusammengefügt haben. Das Kinderzimmer ist unser Lieblingsraum zum Spielen und Entspannen geworden. Ich habe schon so viel Zeit mit meiner kleinen Tochter in den Abendstunden, an hektischen Nachmittagen und ruhigen Morgenstunden dort verbracht. Abends schaffe ich durch die Dimmfunktion der Miffy Lampe eine entspannte, beruhigende Wohlfühlatmosphäre und mache die kleine Maus zum Schlafen fertig. Es ist ein richtig schönes Ritual geworden. Erst strampelt sie mit ihren kleinen Beinchen wild umher. Anschließend ziehe ich ihr den kuscheligen Schlafanzug an. Während dessen lauschen wir der Oktopus Spieluhr. Sie spielt den Klassiker: Guten Abend, gute Nacht. Die Melodie wird immer langsamer und auch mein kleiner Schatz wird immer ruhiger. Wir genießen diese gemeinsame Zeit und kuscheln miteinander.


Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Einrichtungsergebnis. Für mich ist es ein Raum mit einem ganz besonderen Zauber, weil es unser Babyzimmer ist.

In welchem Stil habt ihr das Kinderzimmer eingerichtet?

♥ In freundlicher Zusammenarbeit mit flinders

Eure Annalena

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Kommentar verfassen