Kürbis-Paprika-Bulgurpfanne

rezept kürbis paprika bulgurpfanne

Endlich ist er wieder da! Der Kürbis. Ich liebe es im Herbst viele tolle Rezepte mit Kürbis zu zaubern. Den gesamten Sommer haben wir herrliche Salate gegessen. Mein Kichererbsen-Salat schmeckt auch im Herbst. Das Rezept findet ihr hier. Jetzt freue ich mich auf Aufläufe und Eintöpfe. Geht es euch auch so? Heute gibt es eine leckere Kürbis-Paprika-Bulgurpfanne. Ich koche gerne mit Hokkaido Kürbis. Ihr könnt für dieses Rezept jedoch auch einen anderen Kürbis verwenden. Da meine kleine Tochter mit am Tisch isst, verwende ich kaum Salz beim Kochen. Ich benutze dafür viele frische Kräuter aus dem Garten und unterschiedliche Gewürze. Für die Bulgurpfanne bietet sich mein zeytin Baharati Gewürz an. Ich habe es in einem Orientalischen Laden gekauft. Ihr bekommt es jedoch auch bei gewissen Discountern in der „Orientalischen Woche“ ganz einfach zu kaufen.

Die Farben erinnern an die Blätter, die sich jetzt im Herbst verfärben. Orange, Rot und Braun erinnern an den Indian Summer. So wie immer ist auch dieses Rezept super schnell und einfach zuzubereiten.

Kürbis-Paprika-Bulgurpfanne

Zutaten

  • 250 g Bulgur
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Paprika
  • ½ Hokkaido Kürbis
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, zeytin Baharati (Oliven Gewürz)

So geht’s:

  1. Zwiebel klein schneiden. Anschließend die Paprika und den Kürbis in kleine Scheiben schneiden.
  2. Alle Zutaten in Olivenöl anbraten und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Den Bulgur in einem Sieb abwaschen und in Salzwasser aufkochen und 8 Minuten köcheln lassen.
  4. Den Bulgur unter das Gemüse heben und servieren.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Eure
Annalena

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen