Rezept für die Herbstzeit mit Kindern: Honigwaffeln

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich euch bereits berichtet, warum ich mich so sehr auf den Herbst freue. Backen gehört definitiv auch zum Herbst dazu! Ob Apfelkuchen, Kürbiskuchen oder köstliche Waffeln. Wenn es draußen regnet, freue ich mich über einen leckeren Kaffee und dazu eine warme Waffel. Geht es euch auch so?

Heute teile ich mit euch ein sehr leckeres Waffelrezept, dass uns die Herbstzeit versüßt. Statt Zucker verwende ich in diesem Rezept Honig. Honig ist eine natürliche Zuckeralternative. Honig süßt die Waffel stärker, daher reicht hier eine kleine Menge und ihr spart so Kalorien.

Rezept für die Herbstzeit: Honigwaffeln

Zutaten

  • 80g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 50g Honig alternativ Agavendicksaft
  • 100g Weizenmehl (50g Weizen- 50g Dinkelmehl)
  • 1TL Backpulver
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • 40g gehackte Mandeln
  • 100ml Hafermilch

So geht‘s:

  1. Butter, Eier und Honig zu einer cremigen Masse rühren.
  2. Mehl, Backpulver, Mandeln und Lebkuchengewürz mischen und zur cremigen Masse geben. Anschließend die Milch hinzugeben und alles gut verrühren.
  3. Beim Mehl verwende ich gerne eine Hälfte Dinkelmehl und die andere Hälfte Weizenmehl.
  4. Das Waffeleisen eventuell fetten und aufheizen. 4-5 EL des Teiges in die Mitte des Waffeleisens geben und etwas verstreichen. Das Waffeleisen schließen und den Teig 4 Minuten zu einer goldbraunen Waffel backen.
  5. Die fertige Waffel aus dem Waffeleisen heben und auf einem Brettchen oder Kuchengitter auskühlen lassen. Den restlichen Teig weitere Waffeln backen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Mein Tipp: Ich schneide eine Feige in feine Scheiben und lege diese auf die frische Waffel.

Feigen: Power-Frucht im Herbst

Im Sommer haben meine Tochter und ich gerne morgens unser Müsli mit Blaubeeren verfeinert. Jetzt lieben wir die süße der Feigen. Frische Feigen haben einen leicht süßen milden Geschmack. Sie sind gut für unser Immunsystem, denn sie enthalten Zink, sowie Vitamin B und stärken so unsere Abwehrkräfte. Sie enthalten relativ viel Eisen, an dem es uns Frauen oftmals mangelt. Die Feige ist eine Power-Frucht für den Herbst!

Eure Annalena

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen